Ihr Spezialist für individuelle Epoxidharz-Lösungen.

Innovativ und produktiv mit Epoxidharzen,

die Elektrotechnik.

Epoxidharze zählen in der Elektrotechnik zu den am häufigsten verwendeten Polymeren. Sie werden beispielsweise als Isolatoren für Stromübertragungsleitungen oder beim Bau von Turbinen und Schaltgeräten eingesetzt. Anwendungsgebiete, für die EPOXONIC ideale Systeme bereithält. Denn Produkte von EPOXONIC zeichnen sich durch herausragende elektrische Isolationseigenschaften aus, insbesondere bei Hochspannungs- und Freiluftanwendungen. Sie werden zur Herstellung großvolumiger Bauteile genutzt, erfüllen Flammschutz-Anforderungen durch geeignete Füllstoffe und verfügen über sehr gute mechanische Festigkeiten. Einstufungen der Harze bis Wärmeklasse H (bis 180°C) sind möglich. Auch die hohe Maßhaltigkeit und die hohe Resistenz gegen Kriechneigung sprechen für Epoxidharze. Nicht zuletzt sorgen Vakuumverguss und Druckgelierverfahren für optimale Spannungsfestigkeit.

Anwendungsbeispiele:

  • Chemikalienbeständige Gießharze mit minimierter thermischer Ausdehnung, hoher Temperaturbeständigkeit sowie hervorragenden elektrischen Isolationseigenschaften werden beispielsweise beim Verguss von Hochspannungssteckern eingesetzt (EPOXONIC 43).
  • Epoxidharze eignen sich bestens zum Statorverguss für Elektroantriebe, da sie eine hohe Wärmeleitfähigkeit besitzen und schwer entflammbar sind. Die erforderliche Flexibilität ist stabil bis zu 150°C Dauereinsatztemperatur (EPOXONIC 275).
  • Zähelastische Gießharze sind für Sensoren und Schleifringe erste Wahl. Sie zeichnen sich durch ihre gute Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit sowie durch ihre hervorragenden Fließeigenschaften aus.
  • Als Vergussmasse werden Harze bei elektronischen Steuergeräten für Werkzeugmaschinen genutzt. Dafür sprechen ihre sehr niedrige thermische Ausdehnung sowie ihre chemische Beständigkeit gegenüber Kühlschmierstoffen (EPOXONIC 77).

Weitere Branchen:
Mikroelektronik | Optoelektronik / Optik | Medizintechnik | Automobiltechnik | Baubereich